Schiestel Rollladen-SchiestelPlatzhalterPetra Petra WesterkampPlatzhalter

BBZ Völklingen: Bildungsminister Commerçon hält an Berufsbildungsstandort Völklingen fest

#Völklingen/#Saarland. Die entstandenen Verzögerungen bei der geplanten Sanierung und dem beabsichtigten Teilneubau des BBZ Völklingen haben vor Ort zu Spekulationen über die Zukunft des Berufsbildungszentrums geführt. Bildungsminister Ulrich Commerçon stellt klar: „Das Bildungsministerium hält am Berufsbildungsstandort Völklingen fest.“



Berufsbildungszentrum Völklingen
Berufsbildungszentrum Völklingen

Commerçon:

„Völklingen braucht ein großes Berufsbildungszentrum. Das notwendige und auf den Standort zugeschnittene Komplettangebot bleibt nicht nur weitgehend erhalten, sondern wird gestärkt. Dazu werden wir in Gespräche mit Ausbildungsbetrieben treten, um mit der beruflichen Ausbildung gleichzeitig den Erwerb der Fachhochschulreife auch in Völklingen zu ermöglichen“

Der saarländische Bildungsminister Ulrich Commerçon (Foto: Saarland.de)
Der saarländische Bildungsminister Ulrich Commerçon (Foto: Saarland.de)

Zusätzlich sollen die Aktivitäten zur Aufnahme von Flüchtlingen in die Berufsvorbereitung intensiviert werden.

Nach Angaben von Commerçon wurden die Verzögerungen bei Sanierung und Teilneubau des BBZ genutzt, um die Bauplanungen gemeinsam mit dem Regionalverband Saarbrücken an die aktuellen Schülerinnen- und Schülerzahlen anzupassen und weitere Strukturanpassungen zu ermöglichen. Das breite, umfassende und durchgängige Angebot des BBZ Völklingen soll bestehen bleiben: vom beruflichen Gymnasium über die kaufmännischen und technischen Fachoberschulen, die Handels- und Gewerbeschule bis hin zur Berufsschule und den verschiedenen Formen des Berufsgrundbildungsjahres und des Berufsvorbereitungsjahres. Die Profilierung der Einrichtung als schulischer Partner in der dualen Ausbildung für Metall- und Laborberufe sowie für Ausbildungen im Gesundheits- und Dienstleistungsbereich bleiben im Kern unverändert.

In engem zeitlichen Zusammenhang mit dem Baubeginn, der für das Schuljahr 2017/2018 vorgesehen ist, wird angesichts der dann absehbaren Schülerinnen- und Schülerzahl entschieden, ob und welche kleineren Umstrukturierungen im Rahmen der üblichen Schulentwicklungsplanung erforderlich sind. Dabei sollen die genannten Eckwerte eingehalten werden.

„Auch nach Abschluss der Bauarbeiten am BBZ Völklingen wird in der Stadt ein Berufsbildungszentrum existieren, das pädagogisch und strukturell hervorragend aufgestellt ist und dem Standort Völklingen eine positive Entwicklung ermöglicht. Nicht zuletzt bedeutet das Bekenntnis zum Berufsbildungsstandort vor dem Hintergrund der anhaltenden Strukturschwäche eine Stärkung der Bildungslandschaft der Mittelstadt Völklingen und des Regionalverbandes insgesamt“, so Commerçon abschließend.

Mit der weiteren Planung und Umsetzung der Baumaßnahmen ist nach der Befassung der Gremien des Regionalverbandes zu rechnen.

Saarland:

Quelle: Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Landesregierung und/oder (eines) ihrer Ministerien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *