Druckerei Druckerei von der Eltz PlatzhalterPetra Petra WesterkampPlatzhalter

Der Schädel in der Popmusik: Ringvorlesung „Schädel – Ikone. Mythos. Kult.“ im Weltkulturerbe Völklinger Hütte

Dienstag, 15. März 2016, 18.30 Uhr, Eintritt frei

#Völklingen. Im Rahmen der Ringvorlesung „Schädel – Ikone. Mythos. Kult.“ im Weltkulturerbe Völklinger Hütte spricht am Dienstag, dem 15. März 2016, Ernst Hofacker über den Schädel in der Popmusik. Ernst Hofacker erklärt die verschiedenen Bedeutungen, die der Schädel in der Geschichte der Popmusik hatte – vom Symbol für Tod und Vergänglichkeit bis zum modischen Accessoire und Designelement.

Ernst Hofacker schrieb unter anderem die Bücher „Von Edison bis Elvis – wie die Popmusik erfunden wurde“ und „The Rolling Stones: Confessin‘ The Blues – das Gesamtwerk 1963-2013“. Zu seinen journalistischen Stationen zählen unter anderem „Rolling Stone“, „Musikexpress“, „Guitar“, „Goodtimes“, „Sounds“ und „Guitar Dreams“. Ernst Hofacker war einer der Pop-Experten des wissenschaftlichen Beirats zur Ausstellung „Generation Pop!“ (2013/2014) im Weltkulturerbe Völklinger Hütte.

Neben berühmten Film-Köpfen von „Alien“ bis „Darth Vader“ und Urban-Art-Kunstwerken internationaler Künstler zeigt die Ausstellung „Schädel – Ikone. Mythos. Kult.“ in der Sektion „Schädel Fantasie“ eine Galerie der prägnantesten Plattencover, deren zentrales Motiv der Schädel ist – von den „Grateful Dead“ und dem heute legendären Cover von HR Giger „Brain Salad Surgery“ für „Emerson, Lake & Palmer“ bis hin zu Motörhead, Metallica und dem Überraschungscoup „Mit freundlichen Grüßen“ von Heino.

Der Vortrag beginnt um 18.30 Uhr in der Gebläsehalle des Weltkulturerbes Völklinger Hütte, der Eintritt ist frei. Vor der Vorlesung bietet das Weltkulturerbe Völklinger Hütte ab 18 Uhr einen speziellen Themenrundgang durch die Ausstellung „Schädel – Ikone. Mythos. Kult.“ an. Der Eintritt zu dem Themenrundgang ist ebenfalls kostenfrei.

Die Ringvorlesung „Schädel – Ikone. Mythos. Kult.“ ist eine Kooperation der Universität des Saarlandes, der Universität Trier, des Klinikums Saarbrücken und des Weltkulturerbes Völklinger Hütte.

Die Vorträge begleiten die Ausstellung „Schädel – Ikone. Mythos. Kult.“ im Weltkulturerbe Völklinger Hütte. Die Ausstellung zeigt 250 spektakuläre Schädel und Köpfe aus allen Kulturkreisen von der Steinzeit und der Zeit des Alten Ägypten bis zur Gegenwart.  „Schädel – Ikone. Mythos. Kult.“ erzählt die Kulturgeschichte des menschlichen Schädels vom Neandertaler bis zu Darth Vader und bietet so eine überraschende und faszinierende Perspektive auf 170.000 Jahre Menschheitsgeschichte, Gegenwart und Zukunft. Das Spektrum reicht bis zur Verwendung des Schädel-Motivs in der heutigen Pop- und Graffiti-Kultur.

Ernst Hofacker: „Skullduggery – der Schädel in der Popmusik“, Dienstag, 15. März 2016, 18.30 Uhr, Weltkulturerbe Völklinger Hütte, Gebläsehalle


Quelle: Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung des Weltkulturerbe Völklinger Hütte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *