Schiestel Rollladen-SchiestelPlatzhalterPetra Petra WesterkampPlatzhalter

Fragen an den Stadtrat – Teil 3: Plan B für das Kaufhofareal

#Völklingen. Völklingen im Wandel möchte seine Leserinnen und Leser intensiver über die Arbeit des Völklinger Stadtrates informieren. Aus diesem Grund haben wir die Reihe „Fragen an den Stadtrat“ ins Leben gerufen.



Frage der Redaktion:
Noch immer wartet Völklingen auf den Abriss des ehemaligen Kaufhofs und der umliegenden Gebäude. Laut Oberbürgermeister steht mit der Modeparkt Röther GmbH ein Investor bereit, der den Abriss bisher geduldig abwartet. Sollte dieser nun auch aufgeben, haben Sie einen Plan B für dieses Areal?

  • Antwort der SPD-Fraktion (Erik Roskothen, Pressesprecher)
    Der Modepark Röther ist eine realistische Chance für Völklingen, die Innenstadt aufzuwerten und damit weitere Händler und Dienstleister anzusiedeln. Aus unserer Sicht ist es jedoch bereits der „Plan B“, in der Reihenfolge sogar eher „Plan C“, da zwei Ansätze eines Einkaufzentrums für Völklingen bereits im Sande verlaufen sind. Die intransparente Verhandlungspolitik des Oberbürgermeisters und unrealistische Zeitzusagen haben am Ende zum Scheitern geführt.Durch die Installation des Innenstadtausschusses haben wir deutlich gemacht, dass wir uns um zentrale Fragen der Innenstadtentwicklung intensiv bemühen wollen, und dass wir dabei die konstruktive Zusammenarbeit mit der Verwaltung in besonderem Maße für wichtig einschätzen.

    OB Lorig sperrt sich jedoch immer noch dagegen, den Rat ernsthaft in den Entwicklungsprozess einzubinden, Aussagen des möglichen Investors bekommen wir nur aus zweiter Hand und nur auf eigene Nachfrage. Ob die Firma Röther den Abriss „geduldig“ abwartet, wissen wir derzeit nicht. Wir werden unsere Kontrollmöglichkeiten daher konsequenter als bisher einsetzen müssen.

  • Antwort der CDU-Fraktion (Stefan Rabel, Fraktionsvorsitzender)
    Die Abriss-Planungen  für das ehemalige Kaufhof-Gebäude sind aktuell beim zuständigen Ministerium in Prüfung. Ist das erfolgt, wird es hoffentlich schnell und vielleicht sogar vorzeitig zum Baubeginn des neuen Modeparks kommen. Wir haben keinerlei Grund, an der Verwirklichung des Modepark-Projektes zu zweifeln. Sollte es dennoch Probleme geben, so würden wir auf weitere Interessenten für eine Ansiedlung an diesem Ort zurückgreifen, die wie Röther ihr Interesse bekundet hatten.

  • Antwort der Fraktion FDP/Freie Wähler (Denise Baldauf, stv. Fraktionsvorsitzende)
    Sowohl FDP als auch Freie Wähler waren Vorreiter der Idee, das Berufsbildungszentrum am Bachberg durch einen Neubau in die Innenstadt zu verlegen. Leider ist dies durch die meisten anderen Fraktionen nicht angenommen worden. Wir sind nach wie vor der Meinung, dass dies eine sehr gute Alternative ist. Zukünftig könnten Hunderte von Schülern unsere Innenstadt beleben. Wahrscheinlich führt dies zu einem Aufbruch gegen Leerstände und Ruinen in unserer Innenstadt.

Die Fraktionen von „Die Linke“, „B.90 die Grünen“ und der AfD reagierten nicht auf unsere Anfrage.


Sie möchten etwas Fragen?

Sie möchten den Stadtratsfraktionen eine Frage stellen? Melden Sie sich einfach per Kommentar oder schreiben Sie uns eine Email!


Über die Reihe „Fragen an den Stadtrat“

Völklingen im Wandel möchte seine Leserinnen und Leser genauer über die Arbeit der Fraktionen im Völklinger Stadtrat informieren und hat dafür die Reihe „Fragen an den Stadtrat“ ins Leben gerufen. Ziel der Reihe ist es, den Bürgerinnen und Bürgern ein besseres Bild über die politische Arbeit der Stadtrats-Fraktionen zu bieten in dem wir aktuelle Fragen an die Fraktionen stellen, die möglichst auch aus den Reihen der Bürgerinnen und Bürger kommt. Alle Fragen gehen den Fraktionen aus Wettbewerbsgründen zeitgleich zu und werden per „Copy & Paste“, also unverfälscht, hier eingefügt. Teile der Reihe werden in unregelmäßigen Abständen veröffentlicht. Völklingen im Wandel bleibt bei dieser Reihe ausdrücklich parteineutral.

Völklingen im Wandel dankt den Kooperierenden Fraktionen und deren ehrenamtlichen Mitgliedern für ihre Zusammenarbeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.