Französische Praktikantinnen bei der Stadt Völklingen

#Völklingen. Zwei junge Schülerinnen des Collège Jean Moulin aus Forbach sind zu einem einwöchigen Betriebspraktikum in der Völklinger Verwaltung. Sie werden nicht nur das Bürgerbüro kennen lernen, sondern noch weitere Dienststellen im Neuen und im Alten Rathaus. Am Montag begrüßte Oberbürgermeister Klaus Lorig die beiden neuen „Mitarbeiterinnen“ Tia Aggoune und Amanda Salja. Ermöglicht wird dieses Praktikum im Rahmen des Eurodistrict SaarMoselle, in dem die Stadt Völklingen Mitglied ist.

Der Eurodistrict ist eine deutsch-französische Region, in der Gebietskörperschaften beiderseits der Saar in einem gemeinsamen Verband zusammenarbeiten. In Form eines EVTZ (Europäischer Verbund für Territoriale Zusammenarbeit) entwickelt der Eurodistrict Projekte zur Förderung des Austauschs zwischen Einwohnern, Vereinen und regionalen Akteuren, aber auch zur Schaffung von Synergien auf mosellanischer und saarländischer Seite. Mittelfristig möchte der Eurodistrict eine Modellregion für die deutsch-französische Zusammenarbeit werden.

Tia Aggoune und Amanda Salja mit dem Rathauschef Oberbürgermeister Klaus Lorig (Foto: Stadt VKL)
Tia Aggoune und Amanda Salja mit dem Rathauschef Oberbürgermeister Klaus Lorig (Foto: Stadt VKL)

Ein großes Anliegen des Eurodistrict SaarMoselle ist es, die grenzüberschreitende Mobilität, die Zweisprachigkeit und die Interkulturalität insbesondere bei den Jugendlichen zu fördern. In diesem Rahmen besteht ein Projekt darin, Jugendlichen einen Praktikumsplatz im Nachbarland anzubieten. Das Projekt wird kofinanziert durch das europäische Förderprogramm Interreg VA. PM Stadt VKL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.