Haftbefehl vollstreckt: Rettungswagen-Besatzung benötigte Hilfe der Polizei

#Völklingen/#Lauterbach. Am vergangenen Donnerstagabend gegen 20:00 Uhr bat eine RTW-besatzung in der Straße Auf der Juchhöh um polizeiliche Unterstützung. Ein stark alkoholisierter 25-jähriger Mann, welcher sich in einem psychischen Ausnahmezustand befand, randalierte. Bei einer Überprüfung der Person durch die Polizei wurde festgestellt, dass gegen ihm ein Vollstreckungshaftbefehl der Staatsanwaltschaft Saarbrücken vorliegt, welcher ihm 66 Tage Haft beschert, sollte er die geforderten 990 Euro Ersatzstrafe nicht zahlen. Nachdem der Haftbefehl eröffnet wurde, konnte ein Bekannter die geforderte Summe einzahlen und so die Inhaftierung des 25-jährigen abwenden. PM PI VKL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.