Druckerei von der Eltz

Poststraße 46
66333 Völklingen
Fax: 06898295908
 

Werbeanzeige

1930:
Gründung der Druckerei von der Eltz in Lebach durch August von der Eltz.

Gründungsunterlage und August von der Eltz © Druckerei von der Eltz
Gründungsunterlage und August von der Eltz © Druckerei von der Eltz

Das oben gezeigte Schreiben lautet:
Der verehrten Einwohnerschaft von Lebach und Umgebung zur Kenntnisnahme, daß ich ab 1.April 1930 die Buchdruckerei von Hans Wagner, Lebach, Pickartstr. 10 übernommen habe. Durch langjährige Tätigkeit im Berufe bin ich in der Lage, und wird es mein Bestreben sein, meine werte Kundschaft gut und vorteilhaft zu beliefern. Um geneigten Zuspruch bittet hochachtungsvoll…

1930er Jahre:
Noch in den 1930er Jahren zog die Druckerei in Räumichkeiten auf dem Werksgelände der Röchlingschen Eisen- und Stahlwerke an der Bismarckstraße. In dieser Zeit erhielt die Druckerei den Auftrag Holerithkarten für das Werk zu bedrucken, unter den Exponaten des heutigen Weltkulturerbes gab es bis zuletzt sicherlich einige dieser Karten zu sehen.

 Ella und August von der Eltz
Ella und August von der Eltz

So schnell es ging verlegten Ella und August von der Eltz ihre Druckerei nach Völklingen.

Diese Mercedes Schnellpresse übernahm August von der Eltz wohl mit dem anderen Inventar der Lebacher Druckerei. Sie war bis ins Jahr 1989 voll funktionsfähig und wurde z.B. um Plakate zu drucken benutzt. 1989 wurde sie dann wegen Platzmangel in die damalige DDR verkauft. © Druckerei von der Eltz
Diese Mercedes Schnellpresse übernahm August von der Eltz wohl mit dem anderen Inventar der Lebacher Druckerei.
Sie war bis ins Jahr 1989 voll funktionsfähig und wurde z.B. um Plakate zu drucken benutzt. 1989 wurde sie dann wegen Platzmangel in die damalige DDR verkauft. © Druckerei von der Eltz

 

1940er Jahre:
Ca. im Jahr 1940 kaufte August von der Eltz eine gebrauchte Schneidmaschine. Sie war Baujahr 1890 und wurde bis 1995 fast täglich genutzt. Wegen einiger Verschleißerscheinungen musste sie dann leider verschrottet werden.

Schneidemaschine © Druckerei von der Eltz
Schneidemaschine © Druckerei von der Eltz

 

1953:
Im Jahr 1953 wurde die Druckerei in die heutigen Räumlichkeiten verlegt. Sie befindet sich seither im Erdgeschoss des Hauses Poststraße 46, in Völklingen, wo sie bis heute zu finden ist.

Neubau Druckerei von der Eltz in der Poststraße vor der Versöhnungskirche 1951 © von der Eltz
Neubau Druckerei von der Eltz in der Poststraße vor der Versöhnungskirche 1951 © von der Eltz

1970er Jahre:
Es übernahmen Ludwig und Marie von der Eltz die Druckerei.

Links: Ludwig von der Eltz beim arbeiten am Heidelberger Tiegel; rechts: Marie von der Eltz im damaligen "Büro" bzw. Ladengeschäft (im Hintergrud sehen Sie jeweils die Bleisatzabteilung) © Druckerei von der Eltz
Links: Ludwig von der Eltz beim arbeiten am Heidelberger Tiegel; rechts: Marie von der Eltz im damaligen „Büro“ bzw. Ladengeschäft (im Hintergrud sehen Sie jeweils die Bleisatzabteilung) © Druckerei von der Eltz

 

Ende der 70er Jahre kaufte Ludwig von der Eltz diese Linotype Bleisatzmaschine gebraucht von der Saarbrücker Zeitung. Sie war voll funktionsfähig und wurde in den 90er Jahren verschiedenen Museen angeboten. Mangels Interesse wurde sie dann aus Platzmangel ca. 1995 verschrottet. © Druckerei von der Eltz
Ende der 70er Jahre kaufte Ludwig von der Eltz diese Linotype Bleisatzmaschine gebraucht von der Saarbrücker Zeitung. Sie war voll funktionsfähig und wurde in den 90er Jahren verschiedenen Museen angeboten. Mangels Interesse wurde sie dann aus Platzmangel ca. 1995 verschrottet. © Druckerei von der Eltz

1990:
Irene von der Eltz-Hell übernimmt die Druckerei von ihren Eltern.
In dieser Zeit kommen Offsetdruck und auch die neuen, auf der Erfindung des Computers basierenden Drucktechniken wie Computersatz, Computerlayouts, Laserdruck, Farblaserdruck zum Angebot der Druckerei hinzu. Auch Foto- und Farbkopien gehören seit her zu unserem Angebot.

Die damals frisch renovierten Geschäftsräume © Druckerei von der Eltz
Die damals frisch renovierten Geschäftsräume © Druckerei von der Eltz

 

2003:
Seit dem Jahr 2003 erstellt Andreas Hell (Sohn von Irene von der Eltz-Hell) Internetseiten und hat sich mit seiner „Abteilung“ A-H-Webdesign und seiner Webseite www.voelklingen-im-wandel.de einen Namen rund um Völklingen gemacht.

Das Geschäftshaus von der Eltz im Jahr 2012
Das Geschäftshaus von der Eltz im Jahr 2012

2016:
Thomas Hell übernimmt das Unternehmen von seiner Frau.