Speicherzentrum Speicherzentrum PlatzhalterSchiestel Rollladen-SchiestelPlatzhalter

Mit dem Schädel um die Welt

Ringvorlesung „Schädel – Ikone. Mythos. Kult.“ im Weltkulturerbe Völklinger Hütte
Dienstag, 26. Januar 2016, 18.30 Uhr, Eintritt frei



#Völklingen. Im Rahmen der Ringvorlesung „Schädel – Ikone. Mythos. Kult.“ im Weltkulturerbe Völklinger Hütte lädt Dr. Wilfried Rosendahl am Dienstag, dem 26. Januar 2016, zu einer imaginären Reise durch die Zeiten und Kontinente ein. Beginnend mit dem Neandertaler und endend mit der heutigen Pop-Kultur erklärt Wilfried Rosendahl, in welcher Weise die Menschen dem Kopf eine besondere Wertschätzung entgegenbrachten und wie sie einen regelrechten Kult um den Schädel betrieben, der sich bis in unsere Gegenwart fortsetzt. Sein Vortrag umfasst mehrere Jahrhunderte und verschiedene geografische Regionen und Kulturen. Wilfried Rosendahl ist Direktor der Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim und wissenschaftlicher Berater der Ausstellung „Schädel – Ikone. Mythos. Kult.“ im Weltkulturerbe Völklinger Hütte.

Dr. Wilfried Rosendahl - Copyright: rem, Jean Christen
Dr. Wilfried Rosendahl – Copyright: rem, Jean Christen

Der Vortrag beginnt um 18.30 Uhr in der Gebläsehalle des Weltkulturerbes Völklinger Hütte, der Eintritt ist frei. Neben Studierenden ist die Ringvorlesung auch für alle interessierten Besucherinnen und Besucher offen. Vor der Vorlesung bietet das Weltkulturerbe Völklinger Hütte ab 18 Uhr einen speziellen Themenrundgang durch die Ausstellung „Schädel – Ikone. Mythos. Kult.“ an. Der Eintritt zu dem Themenrundgang ist ebenfalls kostenfrei.

Die Ringvorlesung „Schädel – Ikone. Mythos. Kult.“ ist eine Kooperation der Universität des Saarlandes, der Universität Trier, des Klinikums Saarbrücken und des Weltkulturerbes Völklinger Hütte.

Die Vorträge begleiten die Ausstellung „Schädel – Ikone. Mythos. Kult.“ im Weltkulturerbe Völklinger Hütte. Die Ausstellung zeigt 250 spektakuläre Schädel und Köpfe aus allen Kulturkreisen von der Steinzeit und der Zeit des Alten Ägypten bis zur Gegenwart.  „Schädel – Ikone. Mythos. Kult.“ erzählt die Kulturgeschichte des menschlichen Schädels vom Neandertaler bis zu Darth Vader und bietet so eine überraschende und faszinierende Perspektive auf 170.000 Jahre Menschheitsgeschichte, Gegenwart und Zukunft. Das Spektrum reicht bis zur Verwendung des Schädel-Motivs in der heutigen Pop- und Graffiti-Kultur.

Dr. Wilfried Rosendahl: „Uralt, weltweit und ganz modern – Der Kult um Kopf und Schädel“, Dienstag, 26. Januar 2016, 18.30 Uhr, Weltkulturerbe Völklinger Hütte, Gebläsehalle

 


Quelle: Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung des Weltkulturerbe Völklinger Hütte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *