Röchling mit 4-Punkte Wochenende: In der Oberliga erlebten die Zuschauer das „Völklinger Zittern“

#Völklingen. Nach einer Nullnummer in der Vorwoche, hat der SV Röchling Völklingen dieses Wochenende wieder gepunktet. Neben einem mit drei Punkten belohnten Sieg in der Oberliga, konnte der SVR einen Punkt in der Bezirksliga für sich verbuchen.

Oberliga: Arminia Ludwigshafen gastiert in Völklingen

Nach der ersten Auswärtsniederlage der Saison in Jägersburg (4:1) wollten die Röchling-Fußballer in der Oberliga wieder Punkten. Zu Gast im Hermann-Neuberger-Stadion war am Samstag die Arminia aus Ludwigshafen, gegen die drei wichtige eingefahren werden sollten.
Da Moritz Zimmer sein Last-Minute-Rot absitzen musste, rückte Obichi in die Startelf, für den erkrankten Jeremy Groß rückte nach langer Pause Idir Meridja wieder in die Mannschaft und mit Buhl stand auch wieder ein anderer Torwart wieder zwischen den Pfosten als zuletzt.
Die tief stehenden Gäste machten es dem Völklingern nicht einfach, dennoch konnte sich der SVR nach 15 Minuten eine erste Großchance erspielen, die leider ungenutzt blieb. Nach weiteren 15 Minuten scheiterte Zimmermann am Pfosten.

Kurz vor der Pause die Führung

In der 41. Minute Jubel: Nach einem Freistoß von Nico Zimmermann konnte Arthur Schneider unbedrängt zum hochverdienten 1:0 einnetzen.
Auch die zweite Hälfte beginnt zäh, bis in der 57. Minute ein schöner Spielzug zum 2:0 führte: Der Ball lief über die linke Seite, erst über Fabian Scheffer der auf Dominic Altmeier spielte, dieser leitete die Kugel direkt weiter auf Julien Erhardt. Erhardt bediente Nico Zimmermann, der den Ball platziert ins rechte untere Eck schob.

Ludwigshafen gab sich nicht geschlagen

Die Gäste kamen nun öfter vor den Kasten der Völklinger, Buhl verteidigte einen gefährlichen Schuss von rechts, der Ball traf nur noch den Pfosten. Glück für Röchling!
In der 80. Minute dann der Gegentreffer nach Elfmeter: Nach einem Laufduell kommt der Stürmer der Gäste zu Fall, der eingewechselte Tim Amberger schießt den fälligen Elfmeter sicher zum Anschlusstreffer.
Jetzt begann wieder das „Völklinger Zittern“ der Schlussphase: Röchling nutzte seine Konterchancen nicht zum 3:1, die Gäste machten weiter Druck – doch nach einer langen Nachspielzeit folgte der Abpfiff zum vierten Heimsieg. Röchling liegt nur 4 Punkte hinter der Tabellenspitze!

Röchling 2 bleibt zweiter der Bezirksliga

Am Sonntag gelang es der zweiten Mannschaft des SVR 06 gegen die Zweite des FV Schwalbach einen weiteren Punkt einzusammeln, nach dem 2:2 auf dem heimischen Kunstrasen steht das Team damit weiter auf Platz 2 der Bezirksliga Saarlouis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.