Schiestel Rollladen-SchiestelPlatzhalterSWAD SWAD GmbH Sicherheit in VölklingenPlatzhalter

SV Röchling erkämpft sich einen Punkt in Elversberg – 5:0 Sieg von Völklingen 2 in der Kreisliga

#Völklingen/#Elversberg. Nach dem Spiel ist man sich beim SV Röchling Völklingen nicht mehr sicher, ob man von einem Punktgewinn gegen Elversberg sprechen soll oder ob man doch eher zwei Punkte verloren hat: In den letzten 15 Minuten wurde eine 2:0 Führung verspielt.
Zeitgleich gewinnt die „Zwoote“ 5:0 gegen Schaffhausen.In der Oberligapartie gegen die zweite Mannschaft der SV Elversberg kam der SV Röchling Völklingen besser ins Spiel. Der nun Spielberechtigte Samir Louadj zeigte sogleich seine Qualitäten, er spielte präzise von aussen. Beim 0:1 für den SVR kann man dennoch von Glück sprechen, da der Torwart noch am von Zimmermann geschossenen Ball war.
Die dritte Bude von Neuzugang Nico Zimmermann im zweiten Spiel, geht es nach den Röchling-Anhängern darf er diese Quote beibehalten.
Die SVE kam nur schwer ins Spiel, die Angriffe gingen zu schnell um die Abwehr des SVR ins Wanken zu bringen, nur bei Standards konnte man wirklich gefährlich nah ans Tor kommen.



In der zweiten Halbzeit erhöhten die Gastgeber den Druck, der SVR mauerte: Der Ausgleich lag in der Luft. Die einzige offensive Aktion brachte sogleich den Elfmeter: Mozain wurde im Strafraum gefoult, seine Revance war das 0:2 für die Gäste aus Völklingen.

Doch sogleich folgte der Anschluss: Freistoß für die „Elven“, Tor! Nur Fünf Minuten später der nächste Elfmeter, diesesmal für die Gastgeber – auch dieser Strafstoß wurde sicher verwandelt.Der Ausgleich ist verdient, doch für die Hüttenstädter dennoch ärgerlich: 15 Minuten vor Schluss liegt man in front, ist sich der drei Punkte sicher – und dann schafft der Gegner noch den Ausgleich.

Auszug der Tabelle Oberliga RLP/Saar:

4. FC Karbach 19 5 34
5. Schott Mainz 20 12 30
6. Völklingen 20 0 29
7. Pfeddersheim 20 5 28
8. Ludwigshafen 20 -13 26

Besser machten es da die Spieler der zweiten Mannschaft in der Kreisliga:

Gegen Schaffhausen spielte man im Regen vor 20 Zuschauern. In der ersten Halbzeit ging von den Gästen quasi keine Gefahr aus. Allerdings gab es schon Sekunden nach dem Anpfiff gelb für ein rüdes Foul an Naccarato. Zahlreiche Chancen blieben ungenutzt. Die Treffer zur klaren Halbzeitführung erzielten in der 4. Minute Naccarato auf Zuspiel Kellmeyer, Klein per Foulelfmeter in der 18. Minute, nachdem Hafner von einem gegnerischen Spieler zu Boden gebracht wurde. Dann in der 26. Minute Baumgart aus der Distanz und in der 31. min nochmals Naccarato, fein mit dem Außenrist.
Nach der Pause wurde es ruhiger. In der 47. Minute die beste Gästechance, fünf Minuten später scheiterte Kellmeyer mit einem Freistoß und in der 68. min erzielte Naccarato den Endstand.
Die Pflichtaufgabewurde von den Völklingern souverän gelöst. Für das Spitzenspiel nächste Woche wird mehr nötig sein – doch das Ergebnis gibt Selbstvertrauen.

Auszug der Tabelle der Kreisliga A Mitte:

1. Völklingen II 14 29 38
2. Saar 05 III (Neu) 13 42 31
3. Hostenbach II 13 31 30
4. Differten II 14 20 30

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.