Schiestel Rollladen-SchiestelPlatzhalterSWAD SWAD GmbH Sicherheit in VölklingenPlatzhalter

SV Röchling nimmt 3 hartverdiente Punkte aus dem Salmtal mit | Röchling 2 mit 9:0 Sieg

#Völklingen/#Salmrohr. Ein schweres Spiel war es für den SV Röchling Völklingen in Salmrohr, alleine wegen der weiter als angespannt geltenden Personallage. Doch am Ende zählen die Punkte.



Völklingen begann verhalten und überlies den Hausherren erstmal das Spiel, was diese recht schnell in Chancen verwerten konnten. Daher eher aus dem nichts die Führung für den SVR: Klein wirft zu Louadj, dieser flangt nach innen auf Feka und dieser trifft aus 11 Metern Entfernung zur 0:1 Führung.
Doch der Gegner lies sich nicht lange beirren, nur 11 Minuten später gelang der Ausgleich: Timo Heinz fängt einen Pass von Marvin Guss ab, dieser Ballgewinn eröffnete deinen schnellen Konter: Ein perfekter Pass in die Spitze erreicht Saim, der Buhl im Duell Eins-gegen-Eins keine Chance lies: 1:1. Salmrohr lies Völklingen kaum durchatmen und machte weiter Durck, bis der Pausenpfiff die Gäste vorerst erlöste.

Zur zweiten Hälfte wuchs Samir Louadj über sich hinaus, das Spiel der Völklinger wurd von ihm klar dominiert. Den ersten entscheidenden Streich lieferte er mit einem Pass auf den in der Spitze stehenden Pascal Stelletta, der nach ein paar Metern mit dem Ball dem FSV-Torhüter keine Chance lies: 1:2. Das 2:2 ist eine Folge einer Fehlentscheidung: Sebastian Ting fällt gekonnt über Onyema Obichis Bein, dieser Spielt allerdings den Ball. Hartmann nahm diese Chance dankend an und lies Buhl keine Chance.

Nun witterten die Gastgeber, die die Punkte im Abstiegskampf dringend brauchen, die Chance auf den Sieg. Sie drehten auf, doch es fehlte ein Konzept. Viele Angriffe verpuffen durch das schnelle Spiel. Völklingen konzentrierte sich aufs Kontern, Wieder ist es Louadj, der innerhalb weniger Minuten die Entscheidung brachte: Das Völklinger Mittelfeld fängt ein Pass ab, ein langer Ball auf Louadj der nur noch den Torwart ausspielen musste. Die erneute Führung für die Gäste. Nur fünf Minuten später entschied der selbe Mann das Spiel: Idir Meridja erobert im Mittelfeld den Ball, spielt lang auf den vor stürmenden Louadj: Er lupft den Ball über Daniel Ternes, das 2:4 ist die Vorentscheidung.

Das Team mit den besseren Nerven gewinnt, das Spiel hätte ohne weiteres auch andersherum enden können.

  1. TuS Koblenz (Ab)                    22   29    52
  2. SC Hauenstein                         21    20   49
  3. Borussia Neunkirchen            21    12    39
  4. FC Karbach (Auf)                    20     4    34
  5. SV Röchling Völklingen  22    2    33
  6. TSG Pfeddersheim                   21     7    31
  7. Schott Mainz                             22    9    30

Für Völklingen geht es in der Oberliga mit einer Englischen Woche weiter: Am Dienstag gastiert um 19 Uhr Borussia Neunkirchen im Hermann-Neuberger-Stadion. Am Ostersamstag geht es zur TuS nach Koblenz.

SV Röchling Völklingen II siegt am Sonntag

Die Zweite des SV Röchling Völklingen gewinnt am heutigen Sonntag mit einem dominanten 9:0 gegen Elms zweite.

Tore: Peikert (2.) – Naccarato (16.) – Kellmeyer (33./85.) – Gianonatti (37.) – Hafner (58.) – Klein (67./69.) – Gödicke (72.)

Ausschnitt der Tabelle der Kreisliga A Mitte:

  1. SV Röchling Völklingen II    16    38     42
  2. SV Saar 05 III (Neu)                     14     47     34
  3. SF Hostenbach II                           15     39     34
  4. VfB Differten II                               15     19     30

Bis zum 10. April hat das Kreisliga-Team nun Spielfrei, dann trifft es zu Hause auf den SV Friedrichsweiler II. – Anstoss: 15 Uhr auf dem Kunstrasen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *