Maler Maler Barth PlatzhalterSchiestel Rollladen-SchiestelPlatzhalter

Wespen machen Kindern Angst: Versuch es zu verbrennen endet mit Feuerwehreinsatz

#Völklingen-#Geislautern. Am Mittwochnachmittag hatte ein 39-Jähriger Mann türkischer Abstammung ein Wespennest abbrennen wollen, welches an einer großen Tanne in der Warndtstraße hing. Grund dafür war, dass mehrere Kinder beim Spielen Angst vor den Tieren hatten. Letztendlich wurde das Wespennest zerstört, allerdings auch die Tanne, die durch das Abbrennen des Nestes ebenfalls in Brand geriet.



Die Einsatzkräfte sicherten die Einsatzstelle und löschten das Feuer mit einem C-Rohr ab. (Foto: Feuerwehr Völklingen)
Die Einsatzkräfte sicherten die Einsatzstelle und löschten das Feuer mit einem C-Rohr ab. (Foto: Feuerwehr Völklingen)

Der Brand musste schließlich durch die freiwillige Feuerwehr Geislautern gelöscht werden. Gegen den 39-Jährigen werden Verfahren nach dem Bundesnaturschutzgesetz eingeleitet (Anm. der Redaktion: Neben Hummeln, Hornissen und Bienen stehen auch Wespen unter einem besonderen Artenschutz, während die Zerstörung der Behausungen ersterer Insekten mit bis zu 50.000 € geahndet werden kann, kann auch die Entfernung eines Wespennests eine Geldstrafe im vierstelligen Bereich nach sich ziehen, denn das Umziehen eines Staates oder seine Eliminierung sind gesetzlich nur zugelassen, wenn “dafür ein vernünftiger Grund vorliegt”, so der Gesetzgeber.). PM PI VKL/Foto: Feuerwehr Völklingen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.